infra - unser Netz

InfraStruktur

damit alles funktioniert…

Pflichtveröffentlichungen

Transparenz ist für uns kein leerer Begriff. Wir wollen sie unseren Kunden und Partnern auf allen Ebenen zusichern. Deshalb haben wir alle Informationen rund um unser Unternehmen und unsere Dienstleistungen übersichtlich für Sie aufgelistet. So sind Sie stets auf dem aktuellen Stand.

Strom

Strukturdaten

Jahreshöchstlast Stand: 31.12.2021
Gesamte Netzlast 85.907,85 kW
Summenlast des Netzes Stand: 31.12.2021
Summe der Netzverluste Stand: 31.12.2021
HS 47.152,90 kWh  
HS/MS 903.169,85 kWh  
MS 3.108.671,98 kWh  
MS/NS 680.711,68 kWh  
NS 7.881.194,60 kWh  
Summenlast der Netzverluste Stand: 31.12.2021
Summenlast der nicht leistungsgemessenen Kunden Stand: 31.12.2021
Bezugsmenge aus vorgelagerter Netzebene Stand: 31.12.2021
HS 436.445.328,20 kWh
HS/MS 427.650.776,30 kWh
MS 426.747.606,46 kWh
MS/NS 269.043.602,71 kWh
NS 265.245.614,45 kWh
Einspeisungen Stand: 31.12.2021
MS 46.591.215,00 kWh
MS/NS 3.341.721,87 kWh
NS 20.285.873,00 kWh
Summenlast der Einspeisungen Stand: 31.12.2021
Verlustenergiemenge Stand: 31.12.2021
Verlustenergiemenge 12.620.901,00 kWh
Verlusternergiepreis Stand: 31.12.2021
Verlustenergiepreis 46,69 €/MWh
Höhe der Durchschnittsverluste Stand: 31.12.2021
HS 0,01 %
HS/MS 0,21 %
MS 0,66 %
MS/NS 0,25 %
NS 2,76 %
Freileitungen (ohne HAL) Stand: 31.12.2021
NS 1,5 km
Installierte Leistungen Stand: 31.12.2021
HS/MS 240,000 MVA
MS/NS 236,14 MVA
Entnommene Jahresarbeit Stand: 31.12.2021
HS 8.747.399,00 kWh
HS/MS 0 kWh
MS 201.186.546,77 kWh
MS/NS 6.458.998,46 kWh
NS 277.650.292,85 kWh
Anzahl der Entnahmestellen Stand: 31.12.2021
HS 1 Stk.
HS/MS - Stk.
MS 148 Stk.
MS/NS 33 Stk.
NS 82.098 Stk.
Einwohner im Netzgebiet Stand: 31.12.2021
Einwohner im Netzgebiet 131.479 Einwohner
Versorgte Fläche Stand: 31.12.2020
Versorgte Fläche 27,6 km²
Geographische Fläche Stand: 31.12.2020
Geographische Fläche 63,35 km²
Höchstentnahmelast Stand: 31.12.2021
HS 90.869,60 kW
HS/MS 81.015,20 kW
MS 84.609,27 kW
MS/NS 55.615,14 kW
NS 55.081,18 kW
Kabelleitungen (ohne HAL) Stand: 31.12.2021
HS 2,9 km
MS 279,5 km
NS 865,80 km
Anzahl der Messlokationen Stand: 31.12.2021
Anzahl der Messlokationen 82.763 Messlokationen
Darstellung der Netzbelegenheit

Das Stromversorgungsnetz der infra fürth gmbh befindet sich im Bundesland Bayern.

Grund- und Ersatzversorger im Netzgebiet der infra fürth gmbh

Die Ermittlung des Grund- und Ersatzversorgers nach §36 Abs. 2 EnWG ergab als Grund- und Ersatzversorger der infra fürth gmbh für den Zeitraum vom 1. Januar 2022 bis 31. Dezember 2024 die infra fürth gmbh.

Zur Stromgrundversorgungsverordnung - StromGVV

Grundzuständiger Messstellenbetreiber

Die infra fürth gmbh ist grundzuständiger Messstellenbetreiber im Sinne von § 2 Ziff. 4 MsbG und damit  für den Messstellenbetrieb innerhalb ihres Stromnetzgebiets zuständig, soweit der Anschlussnutzer nicht von seinem Auswahlrecht nach §§ 5,6 MsbG Gebrauch macht.


Entgelte


Netzanschluss

Netzanschluss- und Anschlussnutzungsvertrag Niederspannung


Netzzugang

Tarifzeiten

Niedertarifschaltzeiten für unterbrechbare Verbrauchseinrichtungen nach §14a EnWG

Die Schaltzeiten für das Netzgebiet der infra fürth gmbh sind einheitlich wie folgt geregelt:

an Werktagen (Montag bis Freitag, ohne Feiertage) von 22:00 Uhr bis 06:00 Uhr des folgenden Tages
an Samstagen (ausgenommen Feiertage) von 13:00 Uhr bis 24:00 Uhr
an Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen (in Fürth) von 0:00 Uhr bis 06:00 Uhr des folgenden Tages

Sperrzeiten für unterbrechbare Verbrauchseinrichtungen nach §14a EnWG

Die Sperrzeiten für das Netzgebiet der infra fürth gmbh sind einheitlich wie folgt geregelt:

unterbrechbare Verbrauchseinrichtungen (ausgenommen Nachtspeicherheizungen und Ladeeinrichtungen für Elektrofahrzeuge)

Montag – Freitag
aktiviert 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr
nicht aktiviert 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr
Ladeeinrichtungen für Elektrofahrzeuge

täglich variabel je nach Netzauslastung max. 4 Stunden.Ein Sperrzeitraum ist auf max. 2 Stunden begrenzt

Nachtspeicherheizungen täglich von 6:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Netzengpassmanagement

Derzeit sind im Netzgebiet der infra fürth gmbh keine Netzengpässe vorhanden.

Erdgas

Strukturdaten

Netzlänge (ohne HAL) Stand: 31.12.2021
HD 104,49 km
MD 57,49 km
ND 310,41 km
Netzlänge der Hochdruckebene nach Leistungsmerkmalen Stand: 31.12.2021

Klasse A (DN: x > 1000 mm)

2,64 km

Klasse B (DN: 700 <= x < 1000 mm) 

0,00 km

Klasse C (DN: 500 <= x < 700 mm)  

2,65 km

Klasse D (DN: 350 <= x < 500 mm) 

3,09 km

Klasse E (DN: 225 <= x < 350 mm) 

185,32 km

Klasse F (DN: 110 <= x < 225 mm) 

230,11 km

Klasse G (DN: x < 110 mm) 

48,68 km

Entnommene Jahresarbeit Stand: 31.12.2021
druckunabhängig 1.336.781.225,44 kWh
Anzahl der Ausspeisepunkte Stand: 31.12.2021
HD 71 Ausspeisepunkte
MD 1.655 Ausspeisepunkte
ND 13.588 Ausspeisepunkte
Zeitgleiche Jahreshöchstlast aller Entnahmestellen Stand: 31.12.2021
Gesamte Netzlast 440.468 kW
Zeitpunkt der zeitgleichen Jahreshöchstlast Stand: 31.12.2021
Zeitpunkt 12.02.2021, 09:00 Uhr
Einwohner im Netzgebiet Stand: 31.12.2021
Einwohner im Netzgebiet 172.183 Einwohner
Versorgte Fläche Stand: 31.12.2020
Versorgte Fläche 50,27 km²
Geographische Fläche Stand: 31.12.2020
Geographische Fläche  215,64 km²
Summe der Gradtagszahl Stand: 31.12.2021
Summe der Gradtagszahl 3.786,30
Mengengewichteter Brennwert bezogen auf den Jahresdurchschnitt Stand: 31.12.2021
Brennwert  11,27 kWh/mn³
Anzahl der Messlokationen Stand: 31.12.2021
Anzahl der Messlokationen 28.370 Messlokationen
Darstellung der Netzbelegenheit

Das Gasversorgungsnetz der infra fürth gmbh befindet sich im Bundesland Bayern.

Netz- und Einspeisestruktur

Wetterstation

Für das Gasnetzgebiet der infra fürth gmbh werden die Stationsmesswerte von der Meteomedia GmbH genutzt. Folgend die Angaben zur Wetterstation:

Standort:
Dianastraße 1, 90762 Fürth
(Breite: 49.47°, Länge: 10.98°,Höhe: 289 m)

Stationskennung: 10762

Beschreibung und Karte des Gasnetzes der infra fürth gmbh
Einheitliche Bezeichnung der Netzkopplungspunkte, unter denen Kapazität gebucht werden kann
Gasbeschaffenheit bezüglich des Brennwertes "Hs,n" an wesentlichen Ein- und Ausspeisepunkten oder in den entsprechenden Teilnetzen
Leitungsdurchmesser für Leitungen mit einem Nenndruck ab 16 ba

Im Netz der infra fürth gmbh ist ein Leitungsabschnitt für einen Druck bis 84 bar gebaut.

Dieser Leitungsabschnitt besteht aus:

2126 m mit Nenndurchmesser DN 1000
2770 m mit Nenndurchmesser DN 250

Geplanter Bau von Leitungen und im Bau befindlicher Leitungen und Verdichterstationen Stand: 06.04.2022

Grund- und Ersatzversorger im Netzgebeit der infra fürth gmbh

Die Ermittlung des Grund- und Ersatzversorgers nach §36 Abs. 2 EnWG ergab als Grund- und Ersatzversorger der infra fürth gmbh für den Zeitraum vom 01. Januar 2022 bis 31. Dezember 2024 die infra fürth gmbh.

Zur Gasgrundversorgungsverordnung – GasGVV

Grundzuständiger Messstellenbetreiber

Die infra fürth gmbh ist grundzuständiger Messstellenbetreiber im Sinne von § 2 Ziff. 4 MsbG und damit  für den Messstellenbetrieb innerhalb ihres Gasnetzgebiets zuständig, soweit der Anschlussnutzer nicht von seinem Auswahlrecht nach §§ 5,6 MsbG Gebrauch macht.


Entgelte

Abgaben und Umlagen

Historische Entgelte


Netzanschluss


Netzzugang

Netzengpassmanagement

Derzeit sind im Netzgebiet der infra fürth gmbh keine Netzengpässe vorhanden.

Messwesen


Strom

Strom Dokumente und Informationen

Messstellenbetreiberrahmenvertrag
Messstellenvertrag Strom gem. § 9 (1) Nr. 2 MsbG
Veröffentlichung gem. § 37 Abs. 1 MsbG Stand: 01.01.2017 Stand: 01.01.2017

Die infra fürth gmbh ist grundzuständiger Messstellenbetreiber gem. § 3 MsbG im eigenen Netzgebiet. Gem. § 37 Abs. 1 MsbG besteht damit die Verpflichtung vor Beginn des Rollouts

  • Informationen über den Umfang der Rolloutverpflichtungen gem. § 29 MsbG,
  • Informationen über Standardleistungen und mögliche Zusatzleistungen gem. § 35 MsbG,
  • Preisblätter mit jährlichen Preisangaben für mindestens drei Jahre für die Standard- und Zusatzleistungen zu veröffentlichen.
Formblatt Datenkommunikation mit Smart-Meter-Gateway zwischen den Beteiligten nach § 54 MsbG
Informationen über den Umfang der Rolloutverpflichtungen Stand: 01.01.2017

Gem. § 29 MsbG haben grundzuständige Messstellenbetreiber, soweit dies nach § 30 technisch möglich und nach § 31 wirtschaftlich vertretbar ist, Messstellen an ortsfesten Zählpunkten mit intelligenten Messsystemen auszustatten. Soweit keine gesetzliche Ausstattung mit intelligenten Messsystemen vorgesehen ist, sind ortsfeste Zählpunkte mit modernen Messeinrichtungen auszustatten.

In Erfüllung dieser Pflichten plant die infra fürth gmbh derzeit in ihrem Netzgebiet

  • 6.451 ortsfeste Zählpunkte mit intelligenten Messsystemen,
  • 72.751 ortsfeste Zählpunkte mit modernen Messeinrichtungen

auszustatten. Die tatsächliche Ausstattung hängt von der künftigen Netzentwicklung, dem Verbrauchsverhalten der Endkunden sowie der Entwicklung von Neubauten und größeren Renovierungen im Sinne der Richtlinie 2010/31/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 19. Mai 2010 über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden bzw. der Entwicklung von Stilllegungen ab.


Erdgas

Erdgas Dokumente und Informationen