ZusammenHalt

Wir sind füreinander da.

Für eine sichere Versorgung in Fürth.

Unsere Hauptaufgabe - Ihre Versorgung!

Wir sichern zuverlässig Ihre Versorgung mit den lebensnotwendigen Grundlagen wie Ökostrom, Ökogas, Trinkwasser, Fernwärme und dem öffentlichen Personennahverkehr. Darüber hinaus auch den Betrieb des Sommerbades und eines Ticket-Portals zum Kauf von Online-Tickets. Deshalb arbeiten wir seit Ausbruch der Corona-Epidemie nach unseren Pandemieplänen und ergreifen die jeweiligen Schutzmaßnahmen. Zusätzlich verfolgen und bewerten wir täglich die aktuelle Situation aufs Neue. So stellen wir sicher, dass die Leistungsfähigkeit der infra immer für Sie vollständig gewährleistet ist.
 

„Wir sind füreinander da: Gerade in den letzten turbolenten Wochen zeigt sich die Bedeutung eines regionalen Partners – egal ob Einzelhandel, Medizin oder Versorgung. Die infra ist sich ihrer Verantwortung bewusst. Wir sind weiter für unsere Stadt am Werk und versorgen ihre Bürgerinnen und Bürger mit Strom, Erdgas, Wasser, Fernwärme und dem öffentlichen Nahverkehr.“
Marcus Steurer, Geschäftsführer infra fürth unternehmensgruppe.

Fürther Schwimmbäder

Wichtige Informationen zu unseren Hallenbädern Stadeln und Fürth

Information zum aktuellen Lockdown

Das Hallenbad Stadeln sowie das Hallenbad Scherbsgraben müssen aufgrund der Bund-Länder-Beschlüsse zur Eindämmung der Corona-Pandemie bis auf Weiteres geschlossen bleiben. Den jeweils aktuellen Stand zum Fürthermare erhalten Sie hier.

Kundenservice

Informationen zu unseren persönlichen und telefonischen Erreichbarkeiten

Kundenservice in der Leyher Straße 69

  • Analog dem Öffnungskonzept der Staatsregierung wurde auch für das Kundencenter in der Leyher Straße 69 ein Schutz- und Hygienekonzept entwickelt: Dieses sieht vor, dass bei einem 7-Tage-Inzidenzwert von über 100 Personen ausschließlich zur Regelung von Angelegenheiten rund um den Zahlungsverkehr Zutritt haben.
  • Wir sind wie gewohnt weiterhin telefonisch oder per E-Mail erreichbar: Montag bis Freitag von 7:30 bis 18 Uhr unter 0911 9704-4000 oder per E-Mail: kundenservice(at)infra-fuerth.de.
  • Themen rund um den Zahlungsverkehr, wie zum Beispiel Bareinzahlungen oder Ratenvereinbarungen, können vor Ort abgewickelt werden. Dies gilt auch für den Zeitraum der kommenden Jahresverbrauchsabrechnung. Sie können bei uns entweder bar einzahlen, mit EC-Karte zahlen oder überweisen. Da nur drei Kunden Zugang bekommen, kann es zu Wartezeiten kommen.
  • Liegt der Inzidenzwert unter 100, ist zusätzlich zum Zahlungsverkehr auch eine persönliche Beratung rund um die Leistungen der infra für insgesamt bis zu sechs Personen möglich.
  • Seit Montag 18. Januar 2021, gilt nach dem Beschluss des bayerischen Kabinetts die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske. Dies gilt ab Betreten des infra-Geländes. Alle offiziellen Regelungen sind hier zu finden.
  • Bei Notfällen im Strom-, Erdgas-, Fernwärme- und Trinkwassernetz oder bei der Straßenbeleuchtung ist die infra selbstverständlich unter 0911 9704-4444 rund um die Uhr für ihre Kunden da.

Das Kundencenter Verkehrsbetrieb im Fürther Hauptbahnhof

  • Das Kundencenter im U-Bahn-Verteilergeschoss ist von Montag bis Freitag von 9 bis 17:30 Uhr und Samstag von 9 bis 14 Uhr geöffnet.
  • Es könnte zu Wartezeiten kommen, da nur zwei Personen gleichzeitig beraten werden dürfen. Bitte richten Sie sich darauf ein.
  • Ab Montag 18. Januar 2021, gilt nach dem Beschluss des bayerischen Kabinetts die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske. Alle offiziellen Regelungen sind hier zu finden.
  • Zusätzlich gibt es dort jetzt einen Briefkasten. Sie können Ihre Anträge für z. B. Verbundpässe oder Abos hier einwerfen. Bitte vergessen Sie nicht Ihre E-Mailadresse und Telefonnummer anzugeben, damit wir Sie bei Fragen erreichen können.
  • Sie erreichen die telefonische Fahrplanauskunft täglich von 4:15 bis 1:30 Uhr, unter  0911 9704-4800.
  • Anfragen können Sie schriftlich über unser Formular einreichen.
  • Fahrgäste, die während einer Ticketkontrolle ihren personalisierten Zeitfahrausweis nicht vorzeigen konnten, haben vorerst bis Ende Juni 2021 die Möglichkeit, diesen per E-Mail nachzureichen. Dazu einfach die Vorder- und Rückseite des Ausweises leserlich digitalisiert und unter Angabe der Vorfallnummer per E-Mail an ebe(at)infra-fuerth.de senden.

Unsere Online-Services - bequem von zu Hause aus!

Kundenportal

Passen Sie Ihre Abschläge oder Kundendaten online an.

Kundenservice

Nutzen Sie unsere Online-Formulare um mit uns in Kontakt zu treten.

Zählerstandsmeldung

Sparen Sie sich den Weg zu uns, geben Sie Ihren Zählerstand online ab.

Einzug oder Umzug

Sie können Ihren Einzug oder Umzug online erledigen.

Fürther Busbetrieb

Hinweise und Regelungen zur Nutzung unserer Buslinien, im Rahmen der Corona-Schutzmaßnahmen.

Allgemeine Informationen

  • Wie Sie zum Impfzentrum kommen erfahren Sie hier.
  • Wie Sie zum Schnelltestzentrum kommen erfahren Sie hier. Sie müssen hierzu Ihren Abfahrtsstandort eintragen.

Ihre Kaufmöglichkeiten

Bitte informieren Sie sich vorab über das benötigte Ticket und kaufen Sie dieses vor Fahrtantritt:

Generelle Informationen zum Ticketkauf

Warum trägt das Fahrpersonal keine Maske?

Unser Fahrpersonal wird durch eine zusätzlich eingebaute Trennscheibe geschützt. Mit diesem klar abgetrennten Bereich kann für das Fahrpersonal vom Tragen einer Maske während der Fahrt abgesehen werden. Auch eine Beeinträchtigung der Fahrtauglichkeit, etwa durch Beschlagen von Brillen, kann so ausgeschlossen werden. Laut dem Bayerischen Verkehrsministerium besteht für das Fahrpersonal im ÖPNV daher auch keine Maskenpflicht.

Sofern Fahrgäste Hilfe brauchen, und das Personal den Bus verlassen muss, wird unser Fahrpersonal selbstverständlich einen entsprechenden Schutz tragen.

Einzelmaßnahmen

Folgende Regelungen gelten:

  • Die Busse wurden mit speziellen Trennscheiben ausgestattet, so dass der Vordereinstieg und der Ticketkauf beim Fahrer wieder möglich ist. Unser Fahrpersonal und unsere Fahrgäste werden so durch eine zusätzlich eingebaute Scheibe geschützt.
  • Seit Montag, 18. Januar, gilt im öffentlichen Nahverkehr in Bayern die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske – sowohl in allen Verkehrsmitteln als auch in Bahnhöfen, an Bahnsteigen und Haltestellen. Danke für Ihre Mithilfe!  Alle offiziellen Regelungen sind hier zu finden.
  • Halten Sie bitte beim Ticketkauf im Bus das Geld passend bereit.
  • Informieren Sie sich vor Fahrtantritt über Ihre Route und Abfahrtszeiten.
  • Verstärkte nächtliche Reinigung der Busse.
  • Regelmäßiges Imprägnieren der Oberfläche durch das Aufbringen eines antimikrobiellen und antiviralen Schutzfilms.
  • Einmal pro Stunde wird die sogenannte „Reheat-Funktion“ der Klimaanlagen ausgelöst und damit die Luft getrocknet, um die Aerosole aus der Atemluft zu nehmen.
  • Um die größtmögliche Distanz zu ermöglichen, setzt die infra alle verfügbaren Busse ein. Am Wochenende fahren auf den Linien vorrangig die 18 Gelenkbusse der infra. Wo immer möglich, fahren Sie bitte nicht in den Hauptverkehrszeiten, halten Sie möglichst große Abstände zueinander und verteilen Sie sich bitte im gesamten Fahrzeug.
  • Visier-Schutzmasken und Klarsichtmasken sind nicht zur Verhinderung der Virenausbreitung geeignet und erfüllen nicht die Anforderungen des Infektionsschutzes. Mehr erfahren Sie unter Punkt "Fragen zum Mund-Nasen-Schutz" oder unter Punkt "Fragen zum Mund-Nasen-Schutz bzw. zur Alltagsmaske".
Informationen zum Ein- und Ausstieg

Jahresfahrplan: Alle Linien auf einen Blick

Für Ihre Fahrten in und um Fürth können Sie jeden Fahrplan herunterladen.
Der NightLiner-Verkehr bleibt bis auf Weiteres ausgesetzt.

VDV-Infofilm für den Schulweg