KlimaOffensive

Mehr Klimaschutz!
Ziehen Sie mit?

Mit der neuen KlimaOffensive Geld sparen!

Alle sprechen vom Klima, die infra handelt - und das seit Jahren. Umwelt- und Klimaschutz gehören quasi zu unserer DNA. Neu ist jetzt unsere KlimaOffensive. Mit diesem Förderprogramm wollen wir Sie direkt unterstützen, selbst in Ihrem Zuhause zu investieren. Ziel ist die nachhaltige Reduzierung des privaten CO2-Ausstoßes unserer Kunden.

 

Schlauer heizen!

Haben Sie immer noch eine Ölheizung im Keller? Oder nutzen Sie sogar Flüssiggas? Dann springen Sie jetzt ins 21. Jahrhundert.

Umstellung auf Erdgas-Brennwerttechnik

Durch unser 100% Ökogas wird Ihre Heizung sofort klimaneutral. Weitere Vorteile sind niedrige Investitionskosten je Anlage bei gleichzeitig hohem Wirkungsgrad. Nutzen Sie zusätzlich unsere Aktion für den Erdgas-Standardhausanschluss.

Förderung bei der Anschaffung einer neuen Heizung:

bis 50 kW 250 EUR
bis 100 kW 500 EUR
ab 100 kW 750 EUR

Bei Nutzung von infraTHERM erhalten Sie die doppelte Förderung.

Voraussetzungen

Fernwärme

Unsere Fernwärme ist größtenteils regenerativ und hat dann einen Primärenergiefaktor von Null. Ideal auch für denkmalgeschützte Gebäude zur deutlichen Verringerung der Emissionen.

Förderung bei der Umstellung auf Fernwärmeversorgung bei Bestandsgebäuden:

Anschlussleistung bis 50 kW 2.000 EUR
Anschlussleistung bis 100 kW 3.000 EUR
Anschlussleistung größer 100 kW 4.000 EUR

Voraussetzungen

Blockheizkraftwerk (BHKW) & Brennstoffzelle

Beide Techniken sind Alleskönner und liefern Strom und Wärme gleichzeitig. So können Sie Ihren CO2-Ausstoß um rund drei Tonnen pro Jahr reduzieren - im Vergleich zu einem Heizkessel.

Wir fördern 200 EUR je kW elektrischer Leistung, je neuer BHKW-Anlage.
Bei einer Brennstoffzelle gibt es eine Grundförderung von 500 EUR. Je kW elektrischer Leistung bekommen Sie zusätzlich 200 EUR, maximal 2.000 EUR je Anlage. Wird eine Anlage über unser Contractingmodell abgeschlossen, so erhalten Sie eine Zusatzförderung von jeweils 1.000 EUR.

Voraussetzungen

Hocheffiziente Heizungspumpe

Heizungsumwälzpumpen können bis zu 20 Prozent der Stromkosten eines Haushalts ausmachen. Um bis zu 80 Prozent lässt sich durch moderne, elektronisch geregelte Pumpen deren Stromverbrauch reduzieren.

Wir fördern den Einbau einer Hocheffizienzpumpe mit Energieeffizienzlabel A oder höher bei Austausch einer alten Heizungspumpe mit 50 Euro. Bei gleichzeitiger Durchführung eines hydraulischen Abgleichs wird  dieser von der infra ebenfalls mit 50 EUR gefördert.

Voraussetzungen

Nachhaltigkeit und Klimaschutz liegen uns am Herzen. Mit unserem klimaneutralen Energiemix aus Strom und Erdgas werden Sie selbst zum KlimaHelden.

Sonne & Umgebungswärme nutzen!

Wie heißt es immer so schön? Die Sonne schickt keine Rechnung. Dasselbe gilt für natürliche Wärme von Erde, Grundwasser oder Luft. Nutzen Sie diese Vorteile!

Solarthermie

Mit Solarthermie erwärmen Sie das Brauchwasser klimaschonend - sogar die Heizung kann gegebenenfalls im Frühjahr und Herbst unterstützt werden.

Wir fördern Solarthermie mit 30 EUR/m2 für Warmwasser und 50 EUR/m2 für Heizungsunterstützung.

Voraussetzungen

fürthsolar plus

Strom durch Sonne selbst erzeugen, speichern und verbrauchen. Die infra bietet Ihnen eine Lösung für den Kauf einer Solaranlage.

Wir fördern PV-Anlagen bei Nutzung von fürthsolar plus. 50 EUR pro KWp installierter Leistung; max. 500 EUR. 600 EUR bei Kauf eines Stromspeichers.

Voraussetzungen

Steckfertige Erzeugungsanlage

Die steckfertige Erzeugungsanlage, auch PV-Anlage genannt, auf dem Balkon liefert Strom beispielsweise direkt für den Fernseher.

Wir fördern die Kosten für die Einrichtung des Zweirichtungs-Zählers in Höhe von rund 110 EUR.

Voraussetzungen

Wärmepumpen

Natürliche Wärme von Erde, Grundwasser oder Luft wird über eine Pumpe und einen Wärmetauscher zur Beheizung genutzt. Das bedeutet: rund 55 Prozent weniger CO2, gegenüber Heizsystemen mit fossilen Brennstoffen.

Wir fördern Luft/Wasser-Wärmepumpen mit 400 EUR, Sole/Wasser- und Wasser/Wasser-Wärmepumpen mit 600 EUR. Die Förderung wird bei gleichzeitiger Umsetzung als Contractingmodell verdoppelt.

Voraussetzungen

Durch unser Bio-Energie-Zentrum sparen wir ca. 20.000 Tonnen CO2 jährlich.

Anders mobil sein!

Individualmobilität ist prima. Aber muss es immer das Auto sein? Und wenn ja, dann immer nur eines, das mit Benzin oder Diesel angetrieben wird?

E-Roller und E-Kleinkraftrad

Flott, leise, keine öligen Finger und Parkplätze in der Innenstadt sind auch kein Problem. Wer gut 2.000 Kilometer pro Jahr mit so einem Flitzer fährt, reduziert die CO2-Emission um gut 320 Kilogramm. Wir fördern dies mit 100 EUR.

Voraussetzungen

Wallboxen mit Installation und Inbetriebnahme

Soll es doch ein Auto sein? Wie wäre es mit einem Elektrofahrzeug? Eine Wallbox ist die Tankstelle für daheim. Probieren Sie das mal mit Benzin oder Diesel. Unsere Förderung im Netzgebiet der infra beträgt 250 EUR. Informieren Sie sich über unser Rundum-Sorglos-Paket: Installation, passende Wallbox und passenden Tarif - alles aus einer Hand.

Voraussetzungen

Erdgasfahrzeug

Die mögliche Alternative zum E-Auto, mit großer Reichweite. Die Technik reduziert den CO2-Ausstoß mit 100 % Ökogas um sagenhafte 65 Prozent im Vergleich zum Benziner. Wir fördern ein neues Erdgasfahrzeug mit 300 EUR.

Voraussetzungen

Welche allgemeinen Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Fördervoraussetzungen
  • Sie sind Eigentümer einer Wohnung, eines Wohngebäudes oder Verwalter eines gesamten Objektes. Nichteigentümer (z.B. Mieter) müssen eine schriftliche Zustimmung des Eigentümers einreichen.
  • Sie sind Strom- und/oder Erdgaskunde (falls technisch möglich) der infra fürth gmbh.
  • Falls es sich um ein vermietetes Objekt handelt, ist ein Strom- und/oder Erdgas-Liefervertrag für Ihren Privatwohnsitz erforderlich.
  • Der Antrag muss vor Beauftragung und Ausführung gestellt werden. Die Anlage muss mindestens 10 Monate nach Bewilligung fertiggestellt werden.
  • Die Auszahlung erfolgt nach Einreichung aller zu führenden Nachweise.
  • Für alle Maßnahmen im Rahmen der „KlimaOffensive 2020“ gilt: Die Zuschüsse werden im Rahmen der verfügbaren Mittel bewilligt. Es handelt sich dabei um eine freiwillige Leistung der infra fürth gmbh. Ein Rechtsanspruch auf Förderung besteht nicht.
  • Wir behalten uns eine anteilige Rückforderung des Zuschusses vor, sollten Sie innerhalb von fünf Jahren (Heizungspumpe bzw. hydraulischer Abgleich zwei Jahre) kein Erdgas- bzw. Stromkunde der infra fürth gmbh mehr sein.
  • Ihr Antrag kann nicht berücksichtigt werden, wenn Sie die Zahlungsverpflichtungen aus Ihrem Strom- bzw. Erdgaslieferungsvertrag mit der infra fürth gmbh zum Zeitpunkt der Entscheidung über die Gewährung eines Zuschusses nicht vollständig erfüllt haben.
  • Weitere öffentliche Fördermittel dürfen in Anspruch genommen werden.
  • Maßnahmen im Neubau (Ausnahme bei Blockheizkraftwerk, Brennstoffzelle, Solaranlage und Stromspeicher) werden nicht bezuschusst.
  • Sie sind einverstanden, dass alle mit der Antragstellung zusammenhängenden Daten gemäß den Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung verarbeitet werden.
  • Wenn die infra für die Öffentlichkeitsarbeit im Zusammenhang mit dem Förderprogramm Projektbeispiele bildlich und/oder mit inhaltlichen Details darstellen will, darf die infra mit dem Geförderten schriftlich, telefonisch oder per E-Mail Kontakt aufnehmen, um seine Bereitschaft dazu abzufragen.