WirMachenDas

Unsere Leistungen für Sie

Häufig gestellte Fragen

Wir beantworten gerne all Ihre Fragen.

Fragen zum Hausanschluss

Allgemeines

Was muss ich für den Hausanschluss vor Baubeginn beachten?
  • Die Anschlussleistungen für Strom, Erdgas, Fernwärme und Wasser festlegen (Dies kann mit Ihrem zuständigen Fachinstallateur erfolgen)
  • Die Anzahl der Wohneinheiten im Endausbau festlegen
  • Hausanschlussraum und die -einführungsstelle festlegen und im Grundrissplan eintragen (bei Bedarf den Architekten/Fachinstallateur konsultieren)
  • Zur Abstimmung der Einführungsstelle kann auch unsere Fachabteilung in der Planungsphase hinzugezogen werden.
  • Leitungsführung auf Ihrem Grundstück ist in Absprache mit uns abzustimmen
  • Den Lage- sowie den da zugehörigen Geschoss- oder Kellerplan reichen Sie bitte zusammen mit der Angebotsaufforderung bei uns ein
  • Nach Eingang erhalten Sie einen Kostenvoranschlag mit Auftragsbestätigung und Angaben Ihres Ansprechpartners bzgl. der Ausführung.
  • Weitere Informationen hierzu finden Sie unter www.fhrk.eu
Wann können wir mit den ausführenden Arbeiten beginnen?

Mit den Arbeiten können wir erst beginnen, wenn

  • Sie uns den Auftrag zur Ausführung der Arbeiten unterschrieben zurückgesandt haben und sofern eine Abschlagszahlung gefordert wurde, diese eingezahlt ist, sowie die technischen Voraussetzungen erfüllt sind. Erteilen Sie bitte Ihren Auftrag – besonders hinsichtlich des Winterhalbjahres – so rechtzeitig, dass witterungsbedingte Verzögerungen vermieden werden. Bei Temperaturen unter 0°C sind Erdarbeiten und Rohr- bzw. Kabelverlegungen nicht möglich.
  • Baugerüste, Kräne, Schutt oder Baumaterial die Erd- und Rohrverlegearbeiten nicht behindern.
  • die Leitungstrasse von der Straße her gut zugänglich ist.
  • Die Kernbohrung wird von uns erstellt und nach der Verlegung der Hausanschlussleitung wieder wasserdicht verschlossen. Besondere Erschwernisse, wie Schichtwasser oder drückendes Grundwasser sind bereits im Planungsstadium der infra fürth gmbh mitzuteilen, um den Einbau einer grundwasserdichten Hauseinführung vorzusehen.
Was muss ich tun, wenn der Hausanschluss hergestellt ist?

Nach Eingang der Fertigstellungsmeldungen Ihrer Anlagen durch Ihre Fachinstallateure setzen wir die Zähler.

Information zum Hausanschluss für Bauherren oder Architekten

Der Strom-, Erdgas-, Fernwärme- und Wasseranschluss für Ihr Bauvorhaben

Die infra ist Ihr Partner für Ihre Hausanschlüsse zur Strom-, Erdgas-, Fernwärme- und Wasserversorgung.

Damit wir Ihre Hausanschlüsse rechtzeitig und nach Ihren Wünschen errichten können, nachfolgend einige Informationen. In vielen Fällen ist es erforderlich, dass mit den Planungsarbeiten Wochen vor der Ausführung der Hausanschlüsse begonnen wird. Rechtzeitige Vorbereitung spart Ihnen Zeit und Geld.

Bei der Herstellung von Hausanschlüssen sind die Vorgaben der Allgemeinen Bedingungen (Technische Verordnungen, Verträge, Gesetze) für Elektrizität, Erdgas und Wasserversorgung zu beachten.

Hiernach stehen die Hausanschlüsse grundsätzlich im Eigentum und Unterhalt des Versorgungsunternehmens. Sie beginnen an der Abzweigstelle der jeweiligen Hauptleitung und enden mit der Hauptabsperreinrichtung bzw. dem Hausanschlusskasten im Gebäude oder an der Grundstücksgrenze (z.B. Übergabeschrank, Wasserschacht). Dementsprechend werden Art (Material und Dimension), Zahl und Lage der Hausanschlussleitungen nach Abstimmung mit dem Kunden vom Versorgungsunternehmen bestimmt.

Über die richtige Vorgehensweise möchten wir Sie im folgenden informieren.

Bestellung

Benötigen Sie einen Strom-, Erdgas-, Fernwärme- und Wasserhausanschluss? Dann füllen Sie einfach unsere Angebotsaufforderung aus und senden sie zusammen mit einem Lageplan mit dem maßstabgerecht eingetragenen Gebäude, wie er auch für den Bauantrag erforderlich ist, sowie einen Grundrissplan des untersten Geschosses mit Angabe des gewünschten Montageplatzes für den Hausanschluss an die infra fürth gmbh. Sprechen Sie uns frühzeitig an und sagen Sie uns, wann die Anschlüsse fertiggestellt sein müssen. Für eine zügige und kostengünstige Ausführung der Anschlüsse bestellen Sie bitte alle in Frage kommenden Versorgungen gemeinsam. Wir vereinbaren dann mit Ihnen einen Gesprächstermin, um die Ausführung im Detail festzulegen. Unverzüglich nach Klärung der Details erhalten Sie einen verbindlichen Kostenvoranschlag. Ihre Bestätigung des Kostenvoranschlages ist für uns der Auftrag zur Erstellung der Anschlüsse. Sobald Ihr Auftrag bei uns vorliegt, werden wir in Abstimmung mit Ihnen den Ausführungstermin für Ihre Hausanschlüsse festlegen. Nach Fertigstellung der Hausanschlüsse erhalten Sie unsere Rechnung. Die Hausinstallation übernimmt Ihr Elektro-, Heizungs- und Sanitärinstallateur. Sobald uns dieser die Fertigstellung seiner Arbeiten anzeigt und uns mit der Zählersetzung beauftragt, werden wir die Mess- und Steuereinrichtungen montieren. Beachten Sie bitte zu Ihrer eigenen Sicherheit: Nur eine fachgerecht erstellte Elektro-, Erdgas-, Heizungs- u. Wasserinstallation ist zukunftssicher.

Telekom

Sollten Sie neben unserem Strom-, Erdgas-, Fernwärme- und Wasseranschluss einen Anschluss Ihrer Telefonanlage über Erdkabel wünschen, unterstützen wir Sie bei diesen Arbeiten gerne, um eine gemeinsame Verlegung sicherzustellen.

Hausanschlussraum

Im Normalfall verlegen wir von der Straße kommend die Hausanschlussleitungen in einen geeigneten Kellerraum und setzen dort den Stromhausanschlusskasten, die Erdgashauptabsperreinrichtung, die Fernwärmeübergabeabsperrungen und den Wasserzählerbügel. Für die Montage der Zähler sind verschiedene Vorschriften zu beachten. Ihr Elektro- bzw. Heizungs- und Sanitärinstallateur sollte deshalb baldmöglichst über den Einbauort, die Größe und Art mit uns Verbindung aufnehmen.

Kosten

Hausanschlusskosten

Die Hausanschlüsse für Strom, Erdgas, Fernwärme und Wasser sind die Verbindungen des Versorgungsnetzes der infra mit Ihrem Gebäude. Die jeweiligen Hausanschlusskosten werden nach einem teilpauschalierten Verfahren mit einem Grundbetrag und einem längenabhängigen Betrag, einschließlich aller Erdarbeiten, den Wanddurchbrüchen und den Abdichtungen angeboten. In unserem gesamten Versorgungsgebiet gelten für die Standard-Hausanschlüsse von der Straße bis ins Haus die gleichen Einheitspreise entsprechend den angebotenen Leistungen.

Fernwärme

Als Hausanschlusskosten werden die tatsächlichen Erstellungskosten für den Hausanschluss verrechnet. Eine Pauschalierung ist im Einzelfall möglich.

Baukostenzuschuss (Strom, Erdgas, Fernwärme und Wasser)

Bevor wir Hausanschlüsse verlegen können, müssen wir Versorgungsnetze einschl. Trafostationen, Heizkraftwerke und Wasserbehälter etc. erstellen. Dafür tragen wir einen großen Teil der Kosten. Sie bezahlen Ihren Anteil mit dem Baukostenzuschuss. Die Höhe hängt von den örtlichen Gegebenheiten und der benötigten Leistung ab und ist deshalb von Objekt zu Objekt unterschiedlich.

Baustrom

Schon bevor ein Haus steht, wird Strom benötigt. Bei Ihnen auch? Um ein Baustromprovisorium einzurichten, beauftragen Sie bitte einen Elektroinstallateur. Er klärt alles Nötige mit der infra und bereitet den Anschluss vor. Nachdem die infra den Anschlussschrank ans Netz angeschlossen und den Zähler montiert hat, kann Ihr Elektroinstallateur die Anlage in Betrieb setzen. Den Baustromkasten erhalten Sie üblicherweise von Ihrer Baufirma.

Wie geht es weiter?

Sobald Ihr Auftrag bei uns vorliegt, werden wir in Abstimmung mit Ihnen den Ausführungstermin für Ihre Hausanschlüsse festlegen. Nach Fertigstellung der Hausanschlüsse erhalten Sie unsere Rechnung. Die Hausinstallation übernimmt Ihr Elektro-, Heizungs- und Sanitärinstallateur. Sobald uns dieser die Fertigstellung seiner Arbeiten anzeigt und uns mit der Zählersetzung beauftragt, werden wir die Mess- und Steuereinrichtungen montieren. Beachten Sie bitte zu Ihrer eigenen Sicherheit: Nur eine fachgerecht erstellte Elektro-, Erdgas-, Heizungs- u. Wasserinstallation ist zukunftssicher.

Was ist ein Netzanschluss?

Anschluss von Einspeise- oder Entnahmestellen an das Energienetz (dies schließt auch nachgelagerte Energienetze mit ein), Vertragspartner ist der sog. Anschlussnehmer.

Was ist eine Anschlussnutzung?

Ist ein Rechtsverhältnis zwischen Netzbetreibern und Einspeisern, Letztverbauchern oder nachgelagerten Netzbetreibern im Zusammenhang mit der Nutzung eines bestehenden Netzanschlusses zur Entnahme oder Einspeisung von Energie, Vertragspartner ist der Anschlussnutzer.

Was bedeutet Netznutzung/Netzzugang?

Die Inanspruchnahme des Netzes durch nachgelagerte Netzbetreiber, Einspeiser oder Energielieferanten bzw. den Letztverbraucher selbst als Netznutzer zum Transport von Energie.