Informationen
 
 
Förderprogramm für Erdgasfahrzeuge
Nutzen Sie das Förderprogramm der infra
Seit dem 1. Juli 2015 fördert die infra die Neuanschaffung eines Erdgasfahrzeuges. Einen Zuschuss gibt es für den Kauf eines CNG-Fahrzeuges als Neuwagen oder mit Tageszulassung sowie auf den Erwerb eines Werks-, Jahres- oder Vorführwagens, welcher spätestens 12 Monate nach der Erstzulassung über ein Autohaus gekauft wird und für den noch keine Förderung in Anspruch genommen wurde.

Wie hoch ist der Zuschuss?
Der Kauf eines CNG-Fahrzeuges wird einmalig mit einem Tankbudget von bis zu 300 Euro bezuschusst. Dazu einfach die Tankbelege über Ihre CNG-Betankungen an den Zapfsäulen der infra sammeln und diese innerhalb von 24 Monaten nach dem Fahrzeugkauf im Original vorlegen.

Was gibt es sonst noch zu beachten?

Gefördert wird der Kauf von CNG-Fahrzeugen mit Erstzulassung ab dem Jahr 2015, die im Einzugsgebiet der CNG-Tankstellen der infra, insbesondere in Fürth und Nürnberg, zugelassen sind.
Einfach den Förderantrag herunterladen und ausfüllen.
Kopie der Zulassungsbescheinigung Teil 1 (Fahrzeugschein) mit Angaben zu Erstzulassungsdatum, Name und Adresse des Antragstellers dem Förderantrag beilegen.
Die Unterlagen müssen innerhalb von vier Wochen nach dem Kauf bei der infra (infra fürth gmbh, Barbara Herzog, Leyher Straße 69, 90763 Fürth) eingereicht werden.
Ihre gesammelten Tankbelege müssen innerhalb von 24 Monaten nach dem Kauf im Original bei der infra (infra fürth gmbh, Barbara Herzog, Leyher Straße 69, 90763 Fürth) eingereicht werden.
Die maximale Zuschusshöhe beträgt pro Fahrzeug 300 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Der Zuschuss wird auf das von Ihnen angegebene Konto überwiesen; eine Barauszahlung ist nicht möglich.
Eine Förderung durch andere Energieversorgungsunternehmen darf nicht in Anspruch genommen werden.
Der Zuschuss ist eine freiwillige Leistung der infra und begründet keinen Rechtsanspruch.