Tarifrechner
Strom
Erdgas
Kombi

Bitte geben Sie Ihre aktuellen
Verbrauchswerte für Strom in kWh ein.

infra.tv
 
 
News
  • Kündigung der Versorgung durch Care-Energy AG
    • infra gewährleistet die Stromversorgung

      Die Care-Energy AG hat bisher über einen sogenannten Bilanzkreisvertrag mit der TenneT TSO GmbH ihre Kunden über das Übertragungsnetz der TenneT TSO GmbH mit Strom versorgt. Dieser Bilanzkreisvertrag ist von der TenneT TSO GmbH mit Wirkung zum 15. Juli 2016, 24 Uhr, gekündigt worden. Die offizielle Mitteilung des Übertragungsnetzbetreibers finden Sie hier.

      Für bisherige Kunden der Care-Energy AG heißt das, dass sie sich seit dem 16. Juli 2016, 0 Uhr, automatisch in der Ersatzversorgung befinden. Diese übernimmt die infra als Energieversorger vor Ort, sodass keine Unterbrechung der Stromversorgung zu befürchten ist.

      Betroffene Kunden der Care-Energy AG erhalten in den nächsten Tagen ein Informationsschreiben der infra zur Ersatzversorgung.

      Bei Fragen ist die infra unter Telefon 0911 9704-4888 gerne für Sie da.

  • Grüne Energie für daheim
    • Mit dem neuen Produkt „infra solar +“ können Hausbesitzer ihren Strom aus Sonnenkraft selbst erzeugen und sogar speichern.

      Lesen Sie hier weiter

  • Die neue [in]form ist da
  • infra saniert Wasserzuleitungen
    • In der Schwabacher Straße werden im Abschnitt zwischen Fronmüllerstraße und Südwesttangente sanierungsbedürftige Wasserleitungen zu den jeweiligen Anwesen erneuert. Dazu erfolgt die Baustelleneinrichtung ab dem 30. Juni 2016, die eigentlichen Bauarbeiten beginnen dann am 4. Juli 2016. Für den Straßenverkehr ist mit Behinderungen zu rechnen, denn in beide Fahrtrichtungen muss jeweils eine Spur gesperrt werden. Rund sechs Wochen kalkuliert die infra für ihre Arbeiten. Im Nachgang wird die Stadt Fürth die Fahrbahndecken erneuern.

  • Nachhaltig einkaufen und tanken
    • Weitere E-Ladesäule der neuesten Generation in Fürth installiert – besondere Kooperation zwischen ebl-naturkost und der infra macht es möglich.

      Lesen Sie hier weiter

  • infra warnt vor falschen „Kollegen“
    • Seit Kurzem häufen sich telefonische Anfragen bei der infra: Kunden berichten über unangekündigte Besuche von angeblichen Mitarbeitern des Fürther Wasserversorgers, wie etwa in Dambach. Dabei werden verschiedene Gründe, wie zum Beispiel der Tausch oder die Kontrolle eines Wasserzählers, vorgebracht, um sich Zutritt zur Wohnung oder zum Haus zu verschaffen.

      Deshalb weist die infra eindringlich darauf hin, dass Arbeiten am Energie- und Wassernetz in der Regel vorher schriftlich angekündigt werden. Weiterhin können alle Mitarbeiter einen Ausweis mit Lichtbild vorzeigen. Sofern sich Bürger unsicher sind, ob wirklich jemand von der infra vor der Türe steht, sollte unbedingt der Betriebsausweis verlangt werden.

      In Notfällen kann auch die Polizei unter der Notrufnummer 110 telefonisch verständigt werden.

  • Telefonwerbung: Möglichkeiten für Verbraucher
    • Immer wieder kommt es vor, dass Kunden der infra ohne vorherige Einwilligung von fremden Call Centern Werbeanrufe erhalten. Nun kann dies mit einem speziellen Beschwerdeformular direkt der Bundesnetzagentur gemeldet werden. Es ist auf der Internetseite der Bundesnetzagentur (www.bundesnetzagentur.de) zu finden und steht dort als online-Formular oder als downloadbares PDF-Formular zur Verfügung. Wichtig ist: Nur wenn von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht und die unerlaubte Telefonwerbung bei der Bundesnetzagentur angezeigt wird, können Maßnahmen dagegen ergriffen werden. So berichteten Kunden der infra zum Beispiel von sogenannten Strompreis-Checks, die unter Nennung der Postleitzahl am Telefon durchgeführt werden sollten. Dazu wurde ausschließlich der Grundversorgertarif und nicht die günstigen infra „fix 2016-Tarife“ herangezogen. So ergibt sich oft ein verfälschter Vergleich zugunsten des fremden Stromanbieters. Die infra rät dringend, nicht voreilig einen neuen Vertrag abzuschließen, sondern das Angebot genau zu überprüfen. Auch im persönlichen Kontakt geht für die infra Sicherheit vor, deshalb haben Mitarbeiter des Unternehmens stets einen Dienstausweis bei sich. Sollten sich Bürger unsicher sein, ob wirklich ein infra-Mitarbeiter vor der Türe steht, sollte unbedingt der Ausweis verlangt werden. Zudem sind Anzeigen und Post des Unternehmens stets mit dem infra-Firmenlogo gekennzeichnet. Weitere Informationen rund um das Thema Strompreise sind im Internet unter www.infra-fuerth.de zu finden. Der Kundenservice hilft unter 0911 9704-4000 ebenfalls gerne weiter.


Aktuelles
Grüne Energie für daheim
Strom aus Sonnenkraft selbst
erzeugen und verbrauchen.
infra fördert Erdgasfahrzeuge
Bildlink zum Förderprogramm für Erdgasfahrzeuge Die infra fördert die Neuanschaffung
eines Erdgasfahrzeuges.
Torschuss mit Schmackes
Bild zur Halbzeitaktion Die infra sucht unter den Fans der
SpVgg den Schützen mit dem energiegeladensten Torschuss.
Erdgas: Aktionspreise 2016
Bild Erdgas-Flamme Profitieren Sie bei der Umstellung
Ihres Hausanschlusses auf Erdgas
von den Aktionspreisen.