Tarifrechner
Strom
Erdgas
Kombi

Bitte geben Sie Ihre aktuellen
Verbrauchswerte für Strom in kWh ein.

infra.tv
 
 
News
  • infra schließt am Faschingsdienstag früher
    • Am Faschingsdienstag, 9. Februar 2016, ist die Kundenberatung und das Verwaltungsgebäude der infra an der Leyher Straße 69 nur von 7.30 bis 12 Uhr geöffnet. Telefonisch ist der Kundenservice aber bis 18 Uhr unter der Rufnummer 0911 9704-4000 für die Anliegen der Kunden erreichbar.

      Auch bei Notfällen im Strom-, Erdgas-, Fernwärme- und Trinkwassernetz oder bei der Straßenbeleuchtung ist die infra selbstverständlich unter Telefon 0911 9704-4444 rund um die Uhr für ihre Kunden da.

  • Ausgedehnter Telefonservice während Jahresverbrauchsabrechnung
    • Derzeit versendet die infra die Jahresverbrauchsabrechnungen für das Jahr 2015. Für eventuelle Fragen der Kunden sind ab Montag, 1. bis voraussichtlich Freitag, 26. Februar 2016, die telefonischen Servicezeiten ausgedehnt: Montag bis Donnerstag ist die infra von 8 bis 18 Uhr und Freitag von 8 bis 16 Uhr erreichbar. Die Kundenbetreuer empfehlen, das Kundentelefon unter der Rufnummer 0911 9704-4000 gerade abends und freitags beispielsweise für konkrete Auskünfte rund um die neuen Fixpreisprodukte oder zur Ermittlung des individuell besten Tarifs zu nutzen.

  • Ohne Führerschein weiterhin mobil
    • „Führerschein für Fahrschein“ heißt eine Aktion, die von der infra und der Stadt Fürth getragen wird und auf Freiwilligkeit setzt: Wer aufgrund seines Alters und/oder seiner gesundheitlichen Disposition aus eigenem Antrieb auf seine Fahrerlaubnis verzichtet, erhält künftig als Anerkennung einmalig drei voneinander unabhängige Gutscheine für 9-Uhr-MobiCards.

      Lesen Sie hier weiter

  • infra unterstützt wieder gemeinnützige Fürther Einrichtungen
    • Im Rahmen der alljährlichen Weihnachtsspendenaktion der infra wurden 2015 drei Fürther Einrichtungen, die das Wohl von Kindern und Jugendlichen zur Aufgabe haben, mit der Zusage über Geldspenden von insgesamt 6.000 Euro überrascht. Über einen symbolischen Scheck in Höhe von jeweils 2.000 Euro durften sich so die Verantwortlichen des Netzwerkes Kinderfreundliche Stadt e. V. in Fürth, der Verein Jugendarbeit PPP e. V. und die Humanistische Grundschule in Fürth freuen.

      Lesen Sie hier weiter

  • Sinkende Erdgaspreise und stabile Strompreise zum 1. Januar 2016
    • Gute Nachrichten für infra-Kunden: Die Erdgaspreise für Privatkunden sinken ab 1. Januar 2016 - je nach Tarif um etwa drei bis zehn Prozent. Mitten in der verbrauchsintensiven Heizperiode bedeutet dies für einen Haushalt mit einem durchschnittlichen Erdgas-Verbrauch von 20 000 Kilowattstunden eine Ersparnis von rund 60 bis 140 Euro brutto pro Jahr. Auch in der Grundversorgung kann die infra Einkaufsvorteile an ihre Kunden weitergeben. So sinkt der Bruttoarbeitspreis bei der Preisstellung 2 im basisgas um 0,30 ct/kWh und beträgt ab dem 1. Januar 2016 6,35 ct/kWh. Daneben bleiben auch die Strompreise für Privatkunden stabil, obwohl der staatlich bestimmte Anteil am Strompreis inklusive der Netznutzungsentgelte in Summe erneut gestiegen ist und ab 2016 rund 80 Prozent betragen wird. Wer darüber hinaus sparen will, sollte sich die Festpreisprodukte für Strom und/oder Erdgas genauer anzusehen. Sie sind auch 2016 die günstigsten infra-Angebote.

  • Telefonwerbung: Möglichkeiten für Verbraucher
    • Immer wieder kommt es vor, dass Kunden der infra ohne vorherige Einwilligung von fremden Call Centern Werbeanrufe erhalten. Nun kann dies mit einem speziellen Beschwerdeformular direkt der Bundesnetzagentur gemeldet werden. Es ist auf der Internetseite der Bundesnetzagentur (www.bundesnetzagentur.de) zu finden und steht dort als online-Formular oder als downloadbares PDF-Formular zur Verfügung. Wichtig ist: Nur wenn von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht und die unerlaubte Telefonwerbung bei der Bundesnetzagentur angezeigt wird, können Maßnahmen dagegen ergriffen werden. So berichteten Kunden der infra zum Beispiel von sogenannten Strompreis-Checks, die unter Nennung der Postleitzahl am Telefon durchgeführt werden sollten. Dazu wurde ausschließlich der Grundversorgertarif und nicht die günstigen infra „fix 2016-Tarife“ herangezogen. So ergibt sich oft ein verfälschter Vergleich zugunsten des fremden Stromanbieters. Die infra rät dringend, nicht voreilig einen neuen Vertrag abzuschließen, sondern das Angebot genau zu überprüfen. Auch im persönlichen Kontakt geht für die infra Sicherheit vor, deshalb haben Mitarbeiter des Unternehmens stets einen Dienstausweis bei sich. Sollten sich Bürger unsicher sein, ob wirklich ein infra-Mitarbeiter vor der Türe steht, sollte unbedingt der Ausweis verlangt werden. Zudem sind Anzeigen und Post des Unternehmens stets mit dem infra-Firmenlogo gekennzeichnet. Weitere Informationen rund um das Thema Strompreise sind im Internet unter www.infra-fuerth.de zu finden. Der Kundenservice hilft unter 0911 9704-4000 ebenfalls gerne weiter.

  • Den Stromverschwendern auf der Spur
    • Immer wieder fragen Kunden bei der infra nach, weil sie sich über ihren hohen Stromverbrauch wundern und sich ihre teilweise stark angestiegenen Verbrauchszahlen nicht erklären können.

      Lesen Sie hier weiter


Aktuelles
Rechnungserklärung
Bild infra
Eine umfassende Erklärung Ihrer Strom- und Erdgasrechnung finden Sie hier.
Stromfresser aufspüren
Bild Strommessgeraet Sie wollen wissen, wieviel Strom Ihre
Geräte verbrauchen? Der Strom-
detektiv der infra hilft Ihnen dabei.
Torschuss mit Schmackes
Bild zur Halbzeitaktion Die infra sucht unter den Fans der
SpVgg den Schützen mit dem energiegeladensten Torschuss.
infra-Kundenportal
Vorschaubild infra Kundenportal Noch mehr Service rund um die Uhr!
Bei der infra ist das auch für den Vertragswechsel möglich.